iOS 8 bringt dem iPhone LTE bei E-Plus & Simyo!

Wie teltarif.de berichtet kann mit der zweite iOS-8-Beta das LTE-Netz von E-Plus mit dem iPhone 5S, iPhone 5 und iPhone 5C genutzt werden. Dies war bisher aufgrund eines fehlenden Profils nicht möglich.

E-Plus verwendet ein 1.800 MHz LTE-Netz, wie es auch die Telekom einsetzt. Technisch sind damit alle iPhones ab dem 5er in der Lage, das Netz zu nutzen – bisher scheiterte es nur am passenden Profil. Tablets wie das iPad Air konnten das E-Plus LTE-Netz, welches auch Simyo verwendet, schon immer nutzen.

MacMini Late 2012 Upgrade mit SSD

Wer einen MacMini besitzt, dem wird vielleicht schon aufgefallen sein, dass die Standard-HDD nicht sonderlich schnell ist – und zudem deutlich zu hören ist. Die Lösung: der Einbau einer SSD. Leider nicht von Apple vorgesehen, deswegen etwas komplizierter.

Bei mir handelt es sich um einen MacMini Late 2012 mit 2,3 GHz Quadcore (Core i7) und 8 Gigabyte RAM – also das mittlere Modell. Leider war er als ich ihn gebraucht gekauft habe nur mit der Standard-HDD ausgerüstet und nicht mit dem von Apple angebotenen FusionDrive, welches eine SSD und eine HDD zu einem logischen Laufwerk zusammenfasst und so für mehr Leistung sorgt. Leider ist der MacMini aufgrund des kleinen Gehäuses nicht ohne weiteres Aufzurüsten, wenn man vom RAM absieht. Prinzipiell passen aber zwei 2,5-Zoll-Festplatten in das Gehäuse, beim MacMini Server wird das auch so verbaut.

Apple: iOS 7, iPhone 5S und 5C am 10. September

Mögliches iPhone 5S und 5C (Bild: Computerbase / Youtube)
Mögliches iPhone 5S und 5C (Bild: Computerbase / Youtube)
Es gilt als relativ sicher, dass Apple am kommenden Dienstag, den 10. September, sowohl ein iPhone 5S (die verbesserter Version des iPhone 5) als auch ein iPhone 5C vorstellen wird. Letzteres ist das spannendere Produkt, denn wenn die Gerüchte stimmen, wird es eine günstigere Version mit buntem Kunststoffgehäuse.

Die technischen Daten des iPhone 5C sollen weitgehend dem aktuellen iPhone 5 entsprechen, ob auch LTE mit dabei sein wird ist noch offen (und vielleicht überrascht Apple auch noch mit deutlich anderen Spezifikationen). Apple soll angeblich auch an einem Sechs-Zoll-Gerät arbeiten, dieses wird aber mit ziemlicher Sicherheit nicht am Dienstag vorgestellt, sondern erst im nächsten Jahr – wenn überhaupt – auf den Markt kommen.

Miniot iWood 5: Mahagoni fürs iPhone 5

Wer auf der Suche nach einer exklusiven und auffälligen Hülle für sein iPhone 5 ist, sollte sich die miniot iWood 5 genauer anschauen.

Echtholz-Hülle für das iPhone 5 aus Mahagoni
Echtholz-Hülle für das iPhone 5 aus Mahagoni
Aus einem Stück Holz gefertigt bietet sie angenehme Haptik und eine wirklich gute Verarbeitung. Miniot hat seinen Sitz in Holland und fertigt nur mit zertifiziertem Holz aus kontrolliertem Anbau – man braucht also keine Angst haben, dass für die eigene Handyhülle ein Stück Regenwald abgeholzt wurde. Dank der wirklich passenden Verarbeitung bleiben alle Anschlüsse und Sensoren des iPhone 5 unbeeinträchtigt – auch der Ausschnitt für die Kamera ist entsprechend gestaltet und leicht abgestuft. Besonderes Merkmal: auch die Knöpfe für Lautstärke sowie der Powerbutton sind aus dem selben Stück Holz gefertigt, die Optik ist also wirklich komplett.

WWDC 2013: Apple stellt iOS 7 vor

iOS 7 kommt im HerbstApple hat heute wie erwartet iOS 7 auf dem WWDC vorgestellt – und keine Variante des iPhones, was einige auch erwartet hatten. iOS 7 steht ab sofort für Entwickler zum Download bereit, alle anderen müssen bis zum Herbst warten. Einige der Neuerungen: Multitasking für alle Apps (Nachrichten-Apps können auch im Hintergrund geupdatet werden), Shortcuts für Systemeinstellungen (WLAN, Bluetooth, FLugmodus), Siri unterstützt nun endlich auch Systemfunktionen. Dazu gibt es eine Menge weiterer Neuerungen, t3n.de listet diese in einem Artikel genauer auf.

Zum ersten Mal seit Jahren hat Apple das Design von iOS 7 komplett umgekrempelt – statt möglichst „natürlich“ wirkender Icons ist das Design nun recht „clean“ und ohne Schnörkel. Einige Ideen wurden auch von den Jailbreak-Entwicklern übernommen, womit viele User keinen Grund mehr für einen iOS-7-Jailbreak haben werden. Im Herbst wird es dann wahrscheinlich auch ein neues iPhone geben – ob das ein iPhone 5S oder ein iPhone 6 wird, ist noch offen, auch das iPhone mini geistert immer mal wieder durch die Gerüchteküche.

iOS 7 kommt im Herbst mit komplett neuem Design
iOS 7 kommt im Herbst mit komplett neuem Design

iPhone 5: T-Mobile US Carrier Update für mehr Akkulaufzeit?

T-Mobile USA Carrier-Profil auf iPhone 5
T-Mobile USA Carrier-Profil auf iPhone 5
In verschiedenen Foren gibt es im Moment den Tipp, ein Carrier-Update auf dem iPhone 5 zu installieren, welches von T-Mobile USA bereitgestellt wurde. Aufgrund enthaltener Optimierungen soll die Akkulaufzeit verbessert sein, außerdem werden noch zwei Icons für Telekom-Services in den USA installiert, die man löschen kann. Das Update lässt sich auch auf deutschen iPhones installieren, hat dabei aber das Problem, dass der APN nicht der richtige ist.

Wer es ausprobieren will, kann unter tmobile.com/isetup die entsprechende Mobileconfig-Datei herunterladen. Mit dem iPhone-Konfigurationsprogramm kann der APN angepasst werden (im deutschen Telekom-Netz ist „internet.telekom“ die richtige Einstellung, was auch für Congstar gilt).

iOS 6.1.3 erschienen

iOS 6.1.3 für alle aktuellen iOS-Geräte
iOS 6.1.3 für alle aktuellen iOS-Geräte
Apple hat heute iOS 6.1.3 veröffentlicht – mit nur geringen Änderungen, so bleibt für iPhone 5 und iPad 4 die Modem-Firmwareversion gleich (ein Update es hier nur für das iPhone 4S). Im Wesentlichen behebt iOS 6.1.3 eine Lücke, mit der die Telefon-App ohne Eingabe eines Codes benutzt werden kann. Außerdem wurde Apple Maps für Japan verbessert – hier in Deutschland auch eher unwichtig.

Ob sich mit iOS 6.1.3 sonst noch etwas ändert – zum Beispiel die Sprachprobleme im T-Mobile-Netz, die einige User im Telefon-Treff.de-Forum mit ihrem iPhone 5 haben, ist offen. Da es kein Update der Modem-Firmware gab, ist es anzunehmen, dass sich das iPhone 5 nicht anders im Netz verhält. Ich selbst habe mit meinem iPhone 5 und Congstar als Provider im T-Mobile-Netz keine Probleme, was die Sprachqualität angeht.

iOS 6.1.3 steht als Over-the-Air (OTA) Update auf Unterstützten Geräten zur Verfügung – auf meinem iPhone 5 war das Update gut 18 Megabyte groß und dementsprechend schnell installiert. Wie sich das Update auf die Akkulaufzeit auswirkt (iOS 6.1.2 war bei mir deutlich schwächer als die vorherigen Versionen) wird sich zeigen. Was es zu beachten gilt: Apple schließt mit iOS 6.1.3 Jailbreak Sicherheitslücken – es wird in absehbarer Zeit keinen Jailbreak für Geräte mit iOS 6.1.3 geben.

Untethered Jailbreak für iOS 6.1 erschienen

Cydia unter iOS 6.1 auf dem iPhone 5
Cydia unter iOS 6.1 auf dem iPhone 5
Besitzer eines iPhone 5 (oder fast jeden anderen Apple-Geräts) können aufatmen: wie t3n.de berichtet ist ein untethered Jailbreak für iOS 6.1 auf den meisten Apple-iDevices erschienen. Da es sich um einen untethered („kabellosen“) Jailbreak handelt bleibt er auch nach einem Neustart des Geräts erhalten. Nach dem Jailbreak, der in Form eines Programms für Windows, MacOS und Linux erschienen ist und der nur gut fünf Minuten dauert (in denen man das Gerät und den Computer möglichst in Ruhe lassen sollte) steht in erster Linie der alternative App-Store Cydia zur Verfügung, über den dann weitere Apps installiert werden können. Mit am beliebtesten ist die App SBSettings, die einen Schnellzugriff auf wichtige Einstellungen erlaubt. Aktuell scheint der Cydia-Store allerdings überlastet zu sein, was mit der vielzahl neuer Geräte, die darauf zugreifen können, zusammenhängen wird.

Eine längere Anleitung für den Jailbreak mit evasi0n gibt es auf t3n.de, den Download kann man direkt von der Webseite der Jailbreak-Macher beziehen, dort stehen verschiedene Mirror zur Verfügung. Natürlich sollte man einen Jailbreak nicht leichtfertig installieren, immerhin werden hier die von Apple aufgesetzten Begrenzungen und Sicherheitsrichtlinien von iOS 6.1 umgangen – was damit andere Apps anstellen können ist offen. Leider unterstützt der Jailbreak nicht die AppleTV-3-Box, hier fehlt ein entsprechendes Tool immer noch.

Was sind die allgemeinen Erfahrungen? Nutzt außer mit jemand den Jailbreak auf einem iPhone 5?

AppleTV 3,2: kleiner und schneller

Golem.de berichtet darüber, dass Apple eine neue AppleTV-Box, intern mit der Nummer 3,2 nummeriert, auf den Markt bringen wird. Ausgehend von den FCC-Dokumenten wird das nächste AppleTV über eine Kantenlänge von 93,78mm verfügen – das bisherige Modell misst 99mm. Außerdem soll die Leistung steigen: statt des bisherigen Single-Core SoC A5 wird wahrscheinlich der Dual-Core A5X zum Einsatz kommen, der auch im iPad 3 arbeitet. Damit wäre zumindest genug Leistung für Full-HD-Streaming vorhanden (was die aktuelle AppleTV-Box allerdings auch schon schafft).

Am beliebtesten ist jedoch immer noch die zweite AppleTV-Generation bzw. die erste Version, die in schwarz daherkommt: nur hier ist ein Jailbreak möglich. Für AppleTV 3 ist noch kein entsprechendes Tool veröffentlich worden – man ist hier also auf das iTunes-Angebot angewiesen und kann keine Medien via DLNA streamen. Dies ist mit einem AppleTV 2 und einem FreeNAS mit minidlna problemlos möglich – allerdings nur bis zu Videos in 720p, 1080p kann die kleine schwarze leider nicht darstellen. Ob es einen Jailbreak für die kommende neue Version von Apples TV-Box geben wird, ist noch offen.

iOS 6.1 erschienen: kommt jetzt der Jailbreak?

iOS 6.1: 107 MB Update für das iPhone 5
iOS 6.1: 107 MB Update für das iPhone 5
Apple hat heute Abend iOS 6.1 veröffentlicht, für das iPhone 5 ist der Download 107 Megabyte groß und kann direkt vom Gerät aus heruntergeladen werden. Viele Neuerungen gibt es nicht in der neuen Version. Die LTE-Unterstützung soll verbessert worden sein – es bleibt dabei, dass nur die Telekom unterstützt wird. Außerdem: als iTunes-Match-Abonnement kann man auch einzelne Titel über die iCloud laden und es gibt eine neue Taste zum Zürücksetzen der Ad-ID. Dazu gibt es noch Sicherheits-Updates.

Ob und wann jetzt der angekündigte Jailbreak für iOS 6.1 erscheint, ist noch offen – eigentlich dürfte dem jetzt nichts mehr im Wege stehen, vorausgesetzt die Ankündigungen waren nicht nur heiße Luft. Ebenfalls offen ist, ob es Verbesserung bei den teilweise berichteten WLAN- und Sprach-Problemen geben wird. Eine längere Liste der Neuerungen gibt es auf t3n.de.