Schlagwort: Mediaplayer

Amazon Fire TV: ab 49,- Euro für Prime-Kunden

Nachdem Apple schon seit einigen Jahren den AppleTV verkauft und Google mit dem Chromecast-Stick ebenfalls eine Erweiterung für den Fernseher anbietet zieht Amazon nun nach: die Fire-TV-Box soll das Prime-Instant-Video-Angebot einfach verfügbar machen. Amazon FireTV in Deutschland ab dem 25.09. Amazon hat bekannt gegeben, dass die FireTV-Streaming-Box in Deutschland ab

Weiterlesen >>

Google Chromecast in Deutschland verfügbar

Googles Chromecast-HDMI-Stick, mit dem aus eigentlich jedem Fernseher ein Smart-TV gemacht werden kann, ist seit heute auch in Deutschland regulär verfügbar. Die verfügbaren Dienste wurde an den deutschen Markt angepasst: statt Netflix, was in Deutschland immer noch nicht verfügbar ist, gibt es Watchever und Maxdome. Ansonsten sind die Funktionen gleich

Weiterlesen >>

Geniatech ATV1200: jetzt mit Linux XBMC

Für die Geniatech bzw. myGICA ATV1200-Android-TV-Box ist nun ein Linux-XBMC-Image erschienen. Damit kommt eine auf XBMC reduzierte Oberfläche, wer aber sowieso keine Android-Apps benutzen will bekommt eine schnelle XBMC-Box, die auch mit Full-HD-Videos keinerlei Probleme hat. Der Umstieg von Android zu Linux ist einfach zu bewerkstelligen: das aktuelle Linux-XBMC-Image gibt

Weiterlesen >>

FreeNAS-Plugin: Plex Media Server

Mit den aktuellen FreeNAS-Version 9.1.x hat sich die Plugin-Installation deutlich vereinfacht, damit sind auch neue Plugins dazugekommen. Ganz frisch: Plex Media Server als Plugin für FreeNAS. Damit können Medien-Dateien einfach im Netzwerk verteilt und auf passende Clients gebracht werden. Die Installation ist denkbar einfach: wenn bereits ein Plugin-Jail unter FreeNAS

Weiterlesen >>

myGICA ATV1200: Android-TV-Box mit Dual-Core-CPU

Anstatt eines HTPCs als DLNA-Client für FreeNAS kann man als günstigere Variante auch eine Android-TV-Box verwenden. Meine Wahl fiel auf die myGica ATV1200, welche mit Android 4.1.2 arbeitet und vor allem verschiedene Anschlüsse bietet: optischer Digital-Ausgang, Coax-Ausgang und vier mal USB. Die Einrichtung ist relativ einfach, da es sich weitgehend um

Weiterlesen >>

Android 4 für Raspberry Pi

Die Raspberry Pi-Platine, die einen einfachen Einstieg in die Programmierung bieten soll, wird bald auch von Android 4 unterstützt. Laut Entwickler Eben Upton läuft Android auf der Bildplatine schon flüssig, hardwarebeschleunigte Video-Decodierung und Darstellung ist schon möglich – leider nur mit proprietären Treibern. Video: Android ICS auf Raspberry Pi (3:36) In

Weiterlesen >>