iOS 8 erschienen – kommt ein Jailbreak?

Wie auf der Keynote letzte Woche angekündigt ist heute iOS 8 erschienen. Geräte ab dem iPhone 4S kommen in den Genuss der neuen iOS-Version.

iOS 8 für alle Apple-Geräte
iOS 8 für alle Apple-Geräte kommt per OTA-Update
Die Download-Server von Apple hatten mit iOS 8 viel zu tun: zeitweise war das Update nicht durchführbar, da keine Verbindung zum Update-Server möglich war.

iOS 8 steht für Apple-Geräte ab dem iPhone 4S (wobei die Installation auf dem gut drei Jahre alten Gerät nicht zu empfehlen ist, da die Hardware einfach zu schwach ist) sowie für Tablets ab dem iPad 2 zur Verfügung. Optisch gibt es kaum Unterschiede zu iOS 7: das mit dem iPhone 5S eingeführte Flat-Design wird beibehalten, die Änderungen liegen im Detail.

Im Alltag wahrscheinlich die spannendste Neuerung: Apple lässt ab iOS 8 auch Tastaturen von Drittanbietern zu – die iOS-8-eigene Tastatur schlägt jetzt auch Wörter vor, was recht gut klappt. Die Eingabe von Nachrichten und E-Mails wird dadurch deutlich vereinfacht, gerade wenn man mit einer Hand tippt.

Wann kommt der Jailbreak?

Mit jeder neuen iOS-Version ist auch wieder ein neuer Jailbreak nötig. Bisher gibt es nur die Meldung der Gruppe Evad3rs, dass iOS 8 noch nicht „safe for jailbreak“ ist:

Die Frage ist: kommt überhaupt ein iOS-8-Jailbreak? Kommt wenn dann direkt ein untethered iOS 8 Jailbreak? Wird der mögliche Jailbreak auch direkt für das iPhone 6 funktionieren oder hat Apple hier noch andere Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat. Gerade im Bezug auf Apple Pay ist ein Jailbreak kritisch zu sehen: zum einen ist ein Jailbreak immer ein Zeichen für eine vorhandene Sicherheitslücke, zum anderen kann es durch das ausführen nicht von Apple geprüfter Apps (was ja der Hauptgrund für einen Jailbreak ist) zu Sicherheitsproblemen kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu