MacMini Late 2012 Upgrade mit SSD

Wer einen MacMini besitzt, dem wird vielleicht schon aufgefallen sein, dass die Standard-HDD nicht sonderlich schnell ist – und zudem deutlich zu hören ist. Die Lösung: der Einbau einer SSD. Leider nicht von Apple vorgesehen, deswegen etwas komplizierter.

Bei mir handelt es sich um einen MacMini Late 2012 mit 2,3 GHz Quadcore (Core i7) und 8 Gigabyte RAM – also das mittlere Modell. Leider war er als ich ihn gebraucht gekauft habe nur mit der Standard-HDD ausgerüstet und nicht mit dem von Apple angebotenen FusionDrive, welches eine SSD und eine HDD zu einem logischen Laufwerk zusammenfasst und so für mehr Leistung sorgt. Leider ist der MacMini aufgrund des kleinen Gehäuses nicht ohne weiteres Aufzurüsten, wenn man vom RAM absieht. Prinzipiell passen aber zwei 2,5-Zoll-Festplatten in das Gehäuse, beim MacMini Server wird das auch so verbaut.

Anleitungen gibt es verschiedene um den Umbau zu bewältigen, ich habe mich an die Anleitung von iFixit gehalten – entsprechend der Bebilderung ist der Umbau einfach zu bewerkstelligen. Trotzdem muss darauf hingewiesen werden, dass durch den Tausch der Festplatte die Garantie verloren geht. Ich habe mich für eine Samsung 840 EVO entschlossen, mit 250 GB Kapazität – bei dieser SSD überzeugt das Preis-Leistungsverhältnis, man bekommt sie für rund 150 Euro bei Amazon.

Fazit und TRIM

TRIM Enabler
TRIM Enabler
Nachdem mein erstes SATA-Kabel leider einen Defekt hatte und ich ein neues Bestellen musste (kann passieren, in der Zwischenzeit hatte ich mich eh entschieden, den MacMini nur mit der SSD zu betreiben) habe ich doch ein paar Versuche gebraucht, bis alles lief. Nach einigen Anläufen bekommt man jedoch Routine und das Zerlegen/Zusammensetzen des Macs geht schnell und sicher von der Hand.

Da Apple eigentlich TRIM nur für eigene SSDs vorsieht, benötigt man noch den TRIM Enabler, welcher in der Vollversion noch einmal mit 10 US-Dollar zu Buche schlägt – durchaus aber eine sinnvolle Investition.

Am Ende der Mühen bekommt man nach dem Upgrade mit einer SSD einen deutlich leiseren und vor allem viel schnelleren MacMini – es lohnt sich auf jeden Fall, vor allem wenn der Mac keine Garantie mehr hat.

One thought on “MacMini Late 2012 Upgrade mit SSD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu