Netflix erschwert Zugriff via VPN

Netflix war bisher eine beliebte Wahl, wenn man US-Serien möglichst früh nach erscheinen legal sehen wollte – mittels Proxy oder VPN konnte man dem Dienst vorgaukeln, dass man ein US-Nutzer sei.

Netflix: Videostreaming wie es gedacht ist
Netflix: VPN-Zugriff erschwert
Auf Druck der Filmindustrie will Netflix in Zukunft verstärkt den Zugriff über VPN-Anbieter ausschließen. Zuerst scheinen die neuen Sperren in Australien umgesetzt zu werden – zumindest gibt es einen entsprechenden Bericht des Sydney Morning Heralds, der auf einen VPN-Anbieter Bezug nimmt.

Raspberry Pi als VPN-Gateway

Nach Verwendung als Proxy und TV-Client hier nun eine weitere Verwendungsmöglichkeit für einen Raspberry Pi: als VPN-Gateway, im konkreten Fall um mehrere Geräte eine VPN-Verbindung bereitzustellen. Praktisch, wenn nicht jedes Gerät direkt VPN unterstützt.

Update vom 14.05.2015: Ich habe das Setup zum VPN-Gateway für die Verwendung des Raspberry Pi 2 noch einmal aktualisiert. Die Geschwindigkeit hängt natürlich immer noch vom verwendeten VPN-Anbieter bzw. vielen weiteren Faktoren ab.

Platine des Raspberry Pi 2: Dank Quadcore und 1 GB RAM mehr Leistung
Platine des Raspberry Pi 2: Dank Quadcore und 1 GB RAM mehr Leistung
Es gibt zwar bereits ein fertiges Image, welches einen Raspberry Pi als OpenVPN-Gateway bereitstellt, die komplette Einrichtung hat sich am Ende allerdings nicht als so kompliziert herausgestellt, dass ich es nicht auf dem bereits bestehenden Raspberry Pi zusätzlich einrichten könnte.