Kategorie: Server

Bandbreiten-Verwaltung im Homeoffice

Wer normalerweise größere Datenmengen hochlädt, während er nicht zuhause ist, bekommt mit dem Cloud-Uploud oder der Backup-Replikation in Zeiten von Homeoffice ggf. ein Problem. Genauso kann es zu Problemen führen, wenn Familienmitglieder größere Datenmengen parallel hochladen wollen. Um das zu vermeiden, gibt es verschiedene Ansätze, wie die zur Verfügung stehende

Weiterlesen >>

FreeNAS 11.3 erschienen: schnellere ZFS-Replikation

iXsystems hat mit FreeNAS 11.3 die aktuelle Version des kostenlosen NAS-Betriebssystem veröffentlicht. Mittels FreeNAS kann ein vorhandenes x86-System zu einem Network-Attached-Storage mit verschiedenen Plugins und Freigaben gemacht werden. Dabei wird das ZFS-Dateisystem eingesetzt, welches zusammen mit dem FreeBSD-Unterbau vielfältige Möglichkeiten bietet. Ich selbst verwende FreeNAS auf einem HP Microserver Gen8

Weiterlesen >>

FreeNAS: ZFS-Replication über Wireguard

Bisher habe ich für den Abgleich meiner zwei FreeNAS-Boxen OpenVPN verwendet. Wireguard ist eine schnelle Alternative, dafür aber etwas komplizierter vom Setup. Die ZFS-Replication ist ein praktisches Hilfsmittel, um Daten zwischen zwei FreeNAS-Installation synchron zu halten. Sinn des Ganzen ist die Schaffung eines Offsite-Backups, bei dem die Daten auch einen

Weiterlesen >>

FreeNAS: SMB/CIFS Auflistung beschleunigen

Wer mit FreeNAS eine Windows-Freigabe eingerichtet hat, kann die Zeit, die das Auflisten der Dateien in einem Ordner benötigt, deutlich verkürzen. Dafür müssen einige Parameter an Samba übergeben werden. Dies lässt sich einfach über die Oberfläche realisieren, indem „Auxiliary Parameter“ für den SMB-Service hinterlegt werden. Das Auflisten von Verzeichnissen und

Weiterlesen >>

FreeNAS 11.2: neues Webinterface & neue Funktionen

Nachdem FreeNAS 10 „Corral“ ein erster – schnell scheiternder – Versuch war, eine neue Benutzeroberfläche einzuführen, gibt es jetzt mit FreeNAS 11.2 ein neues, AngularJS basiertes UI. Dieses ist auch mobil optimiert. Abgesehen vom Webinterface, gibt es für FreeNAS 11.2 eine Reihe von Neuerungen, die die bisherige Entwicklung logisch fortführen

Weiterlesen >>

Freenas 11.1: integrierten OpenVPN-Client nutzen

Seit einiger Zeit benutze ich zwei FreeNAS-Boxen an zwei Standorten, um meine Daten mittels ZFS-Snapshots und Replication zu sichern. Diese Verbindung soll zusätzlich mittels OpenVPN abgesichert werden. Die Idee: an beiden Standorten jeweils ein Raspberry Pi, die miteinander über OpenVPN verbunden sind, dazu entsprechenden statische Routen, damit sich die beiden

Weiterlesen >>

Nginx: IP-Adresse nicht in Log-Files speichern

Wer aus Datenschutzgründen – DSGVO ist das Stichwort – möglichst wenige Daten speichern will, kann ein entsprechendes Logfile-Format definieren. Damit werden sowohl IPv4- als auch IPv6-Adressen anonymisiert. Für die Error-Logs lässt sich leider kein neues Format definieren – hier kann man jedoch auch bei ausreichend kurzer Speicherfrist ein berechtigtes Interesse

Weiterlesen >>
de_DEDeutsch
en_USEnglish es_ESEspañol de_DEDeutsch