Android 3.2 für Tablets veröffentlicht

Google hat Android 3.2 für Tablets freigegeben, die wichtigste Neuerung: besserer Support für Android-Apps, die nicht an die großen Displays der Tablets angepasst sind sowie Unterstützung für Tablets mit 7-Zoll-Display. Außerdem werden nun ARM-CPUs von Qualcomm unterstützt, sodass die Bandbreite der verfügbaren Geräte steigen dürfte – bisher konnten nur Nvidias Tegra-2-SoC mit Android 3.x kombiniert werden.

Das Update wird jetzt nach und nach von den Tablet-Herstellern verteilt.

Android-Update für Motorola XT720 – vom Provider

Endkunden kennen das Problem, dass die Hersteller etwas „mühsam“ sind, was Updates für Android-Smartphones angeht. Nun hat mit Cincinnati Bell ein Provider einen ungewöhnlichen Weg gewählt und selbst ein Update für das Motorola XT720 herausgebracht – inklusive Anleitung, wie die Sperren des Herstellers zu umgehen sind. Möglich ist dies, da Android Open-Source ist und jeder ambitionierte Entwickler in der Lage ist, das System anzupassen.

Für die Kunden ist es natürlich von Vorteil (auch wenn nur auf Android 2.2 geupdatet wird), für Motorola ist es blamabel: den Job, der vom Hersteller hätte erledigt werden sollen, wurde vom Netzbetreiber übernommen. Dieser übernimmt auch die Garantie für Geräte, die mit dem alternativen Update versehen wurden. Wenn dieser Ansatz Schule macht, geraten die Smartphone-Hersteller vielleicht unter Druck und bequemen sich, auch regelmäßiger Updates für „ältere“ Geräte zu bringen.

Acer Iconia A501 mit UMTS auf dem Weg nach Deutschland

Wie Acer in einer Facebook-Meldung geschrieben hat, ist die UMTS-Version des Acer Iconia A500, dass 501, auf dem Weg in den Handel – per Schiff. Die Preise für das A501 beginnen bei recht günstigen 470,-€ für das 16GB mit UMTS – beim Hauptkonkurrenten Apple gibt es dafür nur die WiFi-Version des iPad 2.

Acer bietet damit eines der günstigsten Android-3.x-Tablets mit Nvidia-Tegra-2-Chip. Die Ausstattung kann sich mit den Geräten von Samsung und Motorola messen: 1.024 MB Arbeitsspeicher, 2x 1 GHz Takt, 1280×800 Pixel Auflösung sowie Android ohne zusätzliche Oberflächen. Bleibt nur zu hoffen, dass das Schiff mit den Tablets den deutschen Markt sicher erreicht.

Jailbreak für das iPad 2: Befreiung für Apple-Jünger

Was für Android-Nutzer schon lange selbstverständlich ist, ist auf „iDevices“ nur mit einem Jailbreak möglich. Zum Beispiel können nur so Apps aus alternativen Quellen installiert werden. Nachdem bisher nur ältere Apple-Geräte in diesen Genuss gekommen sind, geht es nun auch für das aktuell iPad 2.

Der Jailbreak und die Installation ist wirklich sehr einfach gehalten: jailbreakme.com aufrufen, auf „Install“ klicken und kurz abwarten. Danach ist sowohl der Jailbreak installiert als auch Cydia. Bei dieser Lösung handelt es sich um einen sogenannten untethered-Jailbreak, welcher auch nach einem Neustart des Geräts erhalten bleibt. Vorraussetzung ist iOS 4.3.3.

Entfernt werden kann der Jailbreak mit der Wiederherstellung über iTunes. Man möge mir den „Blick über den Tellerand“ verzeihen 😉

Samsung Galaxy Tab 8.9 erst im August

Eigentlich sollte das Galaxy Tab 8.9 als kleine Version des Galaxy Tab 10.1 bereits im Juli auf den Markt kommen. Dann gab es das Gerücht, dass Samsung Aufgrund von Problemen bei der Verfügbarkeit der Displays zwei Versionen des Galaxy Tab 8.9 auf den Markt bringen würde. Und nun die Verschiebung des Android 3.1 auf Mitte August.

Immerhin soll die größere 10.1-Version wie geplant auf den Markt kommen, o2 will das Tablet noch in dieser Woche ins Programm aufnehmen. Ob das tatsächlich klappt ist ebenfalls noch offen.

Blog auf neuem Hoster

Nach einem kurzen Ausflug auf regulären Webspace bei hosteurope.de bin ich wieder zurück auf einen (v)Server bei www.de-punkt.de. Dabei kann ich meinen gewohnten „lighty“ benutzen, und die Einstellung selbst wählen – es ist einfach ein besseres Gefühl, wenn man weiß, dass man alles selbst machen kann. Und es flutscht 😉

Samsung Galaxy Tab 10.1 ab Anfang Juli bei o2

Anfang Juli soll das Samsung Galaxy Tab 10.1 in de Handel kommen, und auch ab Anfang Juli soll es auch bei o2 verfügbar sein. Der Listenpreis des Tablets mit Android 3.1 und einer von Samsung angepasste Oberfläche wird mit 630,-€ angegeben, zu welchem Preis o2 das Tablet verkauft ist noch offen. Der Verkauf wird wahrscheinlich über o2 MyHandy abgewickelt, sodass ein Ratenkauf möglich sein wird .

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 gilt als eines der aussichtsreichsten Kandidaten, wenn es darum geht, das iPad 2 anzugreifen. Dazu muss neben einem interessanten Produkt aber auch noch die Lieferbarkeit passen und Apps sowie Software-Update verfügbar sein – bei Tablets ist noch nicht klar, ob es deutlich besser klappt als bei Smartphones.

EasyTether: USB-Tethering mit Android unter MacOS X

Um auf einer Zugreise von Nürnberg nach Berlin nicht ohne Internet dazustehen, aber trotzdem nicht dem ganzen ICE-Wagen WiFi bereitzustellen (bei der normalen Tethering-Option wird ja ein Wlan erstellt) habe ich mich nach günstigen Varianten umgeschaut, mit denen USB-Tethering unter MacOS X möglich ist. Die Variante mit dem Android SDK und Azilink war mir etwas zu kompliziert, sodass als App-Alternative „EasyTether“ herhalten musste.

Dabei gibt es nur wenig zu beachten: zuerst den Treiber herunterladen (funktioniert auch mit Windows und Ubuntu Linux) und die App auf dem Handy (in meinem Fall ein ZTE Blade) installieren. Außerdem muss auf dem Android-Handy noch unter „Einstellungen“ -> „Anwendungen“ -> „Entwicklung“ das „USB-Debugging“ aktiviert werden. Ist dann der Treiber unter Mac OS X installiert, sollte automatisch eine neue Netzwerkschnittstelle gefunden werden. Diese kann dazu verwendet werden, um über das Handy ins Internet zu gehen – was bei mir zuhause super funktioniert hat (ein Test „On-the-Road“ steht aber noch aus).

Von EasyTether gibt es zwei Varianten: eine kostenpflichtige und eine kostenlose Lite-Version. Der Unterschied: in der Lite-Version werden UDP-Verbindungen sowie HTTPS nach einer gewissen Zeit blockiert – in der Bezahl-Version gibt es diese Einschränkung nicht. Zum normalen Surfen reicht aber auch die kostenlose Version.

Doch Android 2.3 für HTC Desire?

Beim HTC Desire gibt es derzeit Verwirrung darum, ob das Gerät Android 2.3 „Gingerbread“ bekommt oder auf Android 2.2 hängen bleibt. Hieß es gestern, dass der Speicher nicht ausreichen würde, um Android 2.3 mit HTC Sense zu installieren, gab es heute eine gegenteilige Meldung. Offen bleibt aber, wann das Update kommt, ursprünglich von HTC angesagt war Ende Juni, was nur noch wenige Tage Zeit wären – gebrandete Geräte erhalten ihre Updates in der Regel noch später.

Ursprung für die Verwirrung so ein Mißverständnis zwischen Entwicklungsabteilung und Pressestelle gewesen sein – trotzdem hat es der Community einen Schrecken eingejagt, gibt es doch immer wieder Hersteller, die ihre nicht besonders alten Geräte nicht mehr mit neuen Android-Versionen versorgen. Auch die von HTC versprochene Öffnung des Bootloaders, mit der Community-Version wie CyanogenMod installiert werden können, ist noch nicht umgesetzt – vielleicht wird dies mit dem kommenden Update mit erledigt.

Display-Wirrwarr bei Samsung Galaxy Tab 8.9?

Wie Golem.de berichtet droht beim kommenden Samsung Galaxy Tab 8.9 ein Display-Wirrwarr: so soll es Probleme mit der Lieberbarkeit der dünnen G1F-Displays geben, bei denen der Touch-Sensor direkt auf dem Display aufgebracht ist. Als Alternative soll es ein Modell mit GFF-Display (Glass Fiber Filter) geben, mit dem allerdings die angepeilte Dicke von 8,6 Millimetern nicht wird zu erreichen sein.

Sollte dieses Gerücht tatsächlich eintreten, wäre die Verwirrung komplett: vom Galaxy Tab 10.1 gibt es die Version 10.1V, welche deutlich dicker ist und bereits jetzt über Vodafone verkauft wird. Beim Galaxy Tab 8.9 käme auch noch eine Version mit anderem Display dazu, die hoffentlich im Handel eindeutig bezeichnet wird. Was genau an den Gerüchten über die Lieferbarkeit der Display dran ist könnte nur Samsung beantworten – die sich bisher in Schweigen hüllen. Ganz unbegründet scheinen die Gerüchte aber nicht zu sein – ansonsten wären die Tablets von Samsung bereits im Handel verfügbar.