FreeNAS 11.3 erschienen: schnellere ZFS-Replikation

iXsystems hat mit FreeNAS 11.3 die aktuelle Version des kostenlosen NAS-Betriebssystem veröffentlicht. Mittels FreeNAS kann ein vorhandenes x86-System zu einem Network-Attached-Storage mit verschiedenen Plugins und Freigaben gemacht werden. Dabei wird das ZFS-Dateisystem eingesetzt, welches zusammen mit dem FreeBSD-Unterbau vielfältige Möglichkeiten bietet.

FreeNAS 11.3 Dashboard

Ich selbst verwende FreeNAS auf einem HP Microserver Gen8 sowie auf einem Microserver N36L – auf das zweite Gerät werden die Daten zur Replikation übertragen, um ein Offsite-Backup zu ermöglichen.

Die wesentlichen Features von FreeNAS 11.3:

  • ZFS Replication: >8X performance, Parallel tasks, Auto-resume
  • Simplified Setup with Wizards:  iSCSI, SMB, Pools, Networking, Replication
  • SMB improvements: User quotas via AD, Shadow copies, ACL manager
  • Easier Plugins: UI redesign, Categories, NAT reduces IP addresses
  • Dashboard and Reporting: Faster response, more relevant data
  • Configuration Management: API enables config save and audits
  • WireGuard VPNs: Secure networking to remote systems
  • TrueNAS: Graphical enclosure and High-Availability management

Mit verbesserter Replikation und der integrierten Unterstützung von Wireguard lässt sich ein Setup mit mehreren Geräten einfach einrichten.

Mehr Informationen und den Download gibt es auf freenas.org oder über die in FreeNAS integrierte Update-Funktion.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
Nach oben blättern