DisplayCAL mit Apple M1 und externem Monitor

Wer mittels DisplayCAL und einem Colorimeter wie einem datacolor Spyder 5 einen externen Monitor an einem Mac mit Apple M1 (Pro & Max genauso betroffen) Kalibrieren möchte steht schnell vor dem Problem, dass DisplayCAL das externe Display nicht erkennt. Die Lösung dafür ist einfach.

DisplayCal nutzt das Argyll Color Management System, kurz ArgyllCMS. Mitgeliefert wird von DisplayCal jedoch ein ältere Version von ArgyllCMS, die schlicht noch nicht in der Lage ist, die externen Geräten am M1 zu erkennen. Mit der aktuellen ArgyllCMS-Version (2.3.0 zum Zeitpunkt dieses Beitrags) ist das Problem behoben und DisplayCAL kann eingesetzt werden.

DisplayCAL zum verwenden der neueren ArgyllCMS-Version zu bewegen ist recht einfach:

  1. DisplayCAL herunterladen und installieren
  2. Die aktuelle ArgyllCMS-Version herunterladen und entpacken
  3. In DisplayCAL kann der Pfad zu den ArgyllCMS-Executables ausgewählt werden, dort die neue ArgyllCMS-Version auswählen
  4. Das externe Display sollte ganz normal erkannt werden und die Kalibrierung kann durchgeführt werden.
DisplayCAL-Auswahl der ArgyllCMS-Executables

Nach erfolgreicher Kalibrierung steht das Farbprofil zur Auswahl und kann benutzt werden:

In einigen Beiträgen zu dieser Lösung gab es Problem mit den Ausführungsrechten für die ArgyllCMS-Executables, dieses Problem gab es in meinem Fall nicht. Sollte es eine entsprechende Fehlermeldung geben, müssen die Dateien nach und nach mit entsprechenden Rechten versehen werden.

2 Gedanken zu "DisplayCAL mit Apple M1 und externem Monitor".

  1. Do you make it work for the mode LCD White LED?
    because for Generic mode works, but most of the monitors need the mode LCD White LED

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch
Nach oben blättern