Congstar: aktuellen Datenverbrauch abfragen

Datenvolumen bei Mobilfunkverträgen
Datenvolumen bei Mobilfunkverträgen
Wer einen Congstar-Postpaid-Vertrag hat und wissen will, wie viel Volumen noch bis zur Zwangsdrosselung bleibt, bekommt entsprechende Informationen über pass.telekom.de. Die Seite funktioniert nur über das T-Mobile-Netz und nicht im WLAN, die Zuordnung passiert automatisch. Sie zeigt den Datenverbrauch im aktuellen Abrechnungszeitraum, neben dem bereits verbrauchten Volumen auch die Restzeit bis zum Reset. Neben dem Speed Manager, mit dem sich verschiedene Komprimierungs-Einstellungen beeinflussen lassen, gibt es damit einen weiteren Service, den man von der Mutter-Firma bereits kennt – und das sogar im Congstar-Look.

Die Daten stehen zwar mit etwas Verzögerung (~24 Stunden) zur Verfügung, dafür bekommt man das Datenvolumen, welches Congstar tatsächlich für die Berechnung der Drosselung heranzieht – bei Apps auf dem Handy kann es passieren, dass diese zuviel oder zuwenig Traffic messen und daher Abweichungen im Datenvolumen gibt.

Update 30.03.2014: Probleme mit Google Chrome

Die Datenkompression kann zu Problemen führen
Die Datenkompression kann zu Problemen führen
Wer die Option „Datennutzung reduzieren“ in aktuellen Chrome-Versionen verwendet, wird die Telekom-Dienste nicht aufrufen können. Es kommt die Warnung, dass die Seite nicht verfügbar sei. Dies liegt daran, das Google bei aktivierte Option den Datenverkehr über einen Proxy leitet und so für die Telekom-Server nicht mehr erkennbar ist, um welches Handy es sich handelt.

Wird die Option dagegen deaktiviert („Einstellungen“ -> „Bandbreitenverwaltung“ -> „Datennutzung reduzieren“) lassen sich sowohl die Abfrage des verbrauchten Datenvolumens als auch der Speedmanager problemlos nutzen.