AVM bringt Mesh-Funktion

Nachdem Google jetzt sein Wifi-System auch in Deutschland auf den Markt bringt, hat AVM mit einer Labor-Firmware „gekontert“.

Fritz!Box 7490 Mesh-Funktion
Fritz!Box 7490 Mesh-Funktion
Installiert man die Labor-Firmware 6.88 BETA (Download auf der AVM-Webseite), ändert sich die Netzwerk-Übersicht – ein ebenfalls im Netzwerk vorhandener Fritz!Repeater 1750E bekommt automatisch ebenfalls ein Update.

Neben dem 1750E Repeater kann auch der FRITZ!Powerline 1240E Adapter verwendet werden. Wie bei einem Mesh üblich, können mehrere Repeater zusammengeschaltet werden und dann zusammen arbeiten. Ebenfalls sinnvoll ist es, für das 2,4 GHz Band sowie für 5 GHz Geräte die selbe WLAN-SSID zu verwenden – das AVM-Mesh kann dann Dual-Band-fähige Geräte das Band zuweisen, welches für die besten Datenraten sorgt.

Hinweis: Ein Pop-Up-Blocker sollte für die IP der Fritz!Box deaktiviert werden, da sich sonst z.B. der SSID-Name nicht ändern lässt.

Erfahrungen mit der AVM Mesh BETA

Nach der Einrichtung scheint die Beta-Version des AVM Mesh‘ durchaus brauchbar zu funktionieren. Selbst mit vielen WLAN-Geräten von Macbook Pro bis FireTV läuft die Datenverbindung stabil. Natürlich kann es bei BETA-Software immer zu ausfällen kommen, man sollte vor der Installation auf jeden Fall ein Backup der Fritz!Box-Konfiguration abspeichern. Die Labor-Version bringt folgende Neuerungen:

  • Neue grafische Mesh-Übersicht für mehr Transparenz, Komfort und Leistung
  • Beste WLAN-Performance mit Mesh
  • Ein Tastendruck für alle Verbindungen
  • Vereinfachte Powerline-Erweiterung
  • Vereinfachter Laboreinstieg für Repeater und Powerline-WLAN-Repeater

Die sonstigen Funktionen bleiben erst einmal unberührt – auch die Datenrate an einem Telekom-VDSL-Anschluss (leider ohne Vectoring) beträgt nach dem Update 51,4 Mbit/s im Downstream und 10 Mbit/s im Upstream, die auch im WLAN verfügbar sind.

AVM senkt den Einstiegspreis für ein Mesh-Netzwerk deutlich – gerade wer bereits eine aktuelle Fritz!Box verwendet, kann mit relativ günstigen Repeatern das WLAN erweitern: der 1750E ist für rund 72,- EURO verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *