Apple: Updates für iOS und macOS

Sowohl für iOS als auch für macOS Sierra hat Apple heute Updates veröffentlicht. Diese dienen vor allem der Fehlerbehebung und Security.

macOS Sierra 10.12.3
macOS Sierra 10.12.3
macOS Sierra 10.12.3 bringt neben Sicherheitsupdates und Fehlerbehebungen folgende Updates, die Apple besonders hervorhebt:

  • Verbessert den automatischen Grafikwechsel auf Macbook Pro (Late 2016)
  • Behebt ein Grafikproblem beim Codieren von Adobe Premiere Pro-Projekten auf Macbook Pro mit Touchbar (Late 2016)
  • Behebt ein Problem, durch das eingescannte PDF-Dokumente in der Vorschau nicht durchsucht werden konnten.

Das Update ist auf einem Macbook Pro mit Touchbar (Late 2016) etwas über ein Gigabyte groß und wird in ca. 20 Minuten installiert.

iOS 10.2.1
iOS 10.2.1
iOS 10.2.1 hat noch kein detailliertes Changelog, auch hier gibt Apple nur „Fehlerbehebungen und Sicherheitsverbesserungen“ an. Das Update steht für alle Geräte zur Verfügung, die mit iOS 10.x funktionieren und wird allen Nutzern empfohlen. Wer einen Jailbreak verwenden will, sollte das Update nach Möglichkeit auslassen bzw. erstmal abwarten.

Auf einem iPhone 7 ist das Update von iOS 10.2 rund 70 Megabyte groß und dementsprechend schnell installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *