Vodafone Callya: Aufladen per Banküberweisung

Wer eine Vodafone Callya Prepaid-Karte nutzt, wird früher oder später über die doch eingeschränkten Auflademöglichkeiten stolpern. Per Banküberweisung kann man jedoch einfach aufladen, ohne den Service von Klarna („Sofortüberweisung“), Paypal oder eine Kreditkarte nutzen zu müssen.

Klarna ist zwar bisher ohne irgendwelche Skandale ausgekommen, zum Teil verbieten es aber die Banken, die Zugangsdaten zum Online-Banking dritten zur Verfügung zu stellen. Zudem ist es nicht jedem wohl dabei, einer Firma Zugriff auf das eigene Konto zu ermöglichen.

Die Lösung ist einfach und auch im offiziellen Vodafone-Forum von Moderatoren vorgestellt: Vodafone bietet es an, das man einen beliebigen Betrag überweist unter Angabe der Rufnummer als Verwendungszweck. Dieser wird dann der entsprechenden Prepaid-Karte gutgeschrieben.

Ein Dauerauftrag mit z.B. monatlich 10,-€ zu den Vodafone-Kontodaten erfüllt also den Zweck einer „Komfortaufladung“ – etwas unverständlich, warum Vodafone nicht selbst ein vernünftiges SEPA-Lastschriftverfahren anbietet. andererseits sind Prepaid-Karten natürlich vor allem für Kunden interessant, die ggf. nicht über eine ausreichende Kontodeckung verfügung – hier würden dann zusätzlich noch Gebühren für fehlgeschlagene Lastschriften anfallen.

Vodafone CallYa „Komfortaufladung“: Bankdaten

Vodafone GmbH
Deutsche Bank AG Düsseldorf
IBAN: DE68300700100250800000
BIC: DEUTDEDDXXX

Verwendungszweck: 0172XXXXXXXXXXX

Quelle: Vodafone Forum

Diese Auflade-Variante sollte mit allen CallYa-Tarifen funktionieren: CallYa Flex, CallYa Smartphone Special, CallYa Smartphone Allnet Flat.