Netflix in Deutschland mit ATV1200-Android-Box

Netflix: Videostreaming wie es gedacht ist
Netflix: Videostreaming wie es gedacht ist
Netflix ist in Deutschland offiziell nicht verfügbar – wer trotzdem US-Serien genießen will, kann es simpel mit einer Android-Box wie der myGICA ATV1200 realisieren.

Zuerst benötigt man einen Netflix-Account. Bei mir hat es mit einer deutschen Kreditkarte funktioniert, dafür gibt es aber im Zweifelsfall Anleitungen und Lösungen. Hat man das geschafft, besteht immer noch das Problem, dass Netflix nicht ohne weiteres nach Deutschland streamt. VPN mit Ausgangserver in den USA wäre eine Lösung, kostet aber meist Geld. Der einfache Ansatz: Hola (hola.org) auf der Android-Box installieren und den Hola-Unlocker verwenden. Der Service ist kostenlos, und im Gegensatz zu klassischen VPN-Lösungen wird nicht der gesamte Datenverkehr umgeleitet sondern nur die Anfragen, die für das Funktionieren des Streaming nötig sind.

Android-TV-Box mit Dual-Core CPU
Android-TV-Box mit Dual-Core CPU
Ist Hola installiert, stellt sich die nächste Hürde: die Netflix-App muss installiert werden, über den Playstore funktioniert dies leider Aufgrund der Länderbeschränkungen nicht. Das XDA-Developers-Forum bietet hier die Lösung in Forum eines Threads, in dem sogar verschiedene Varianten der Netflix-Android-App bereitstehen. In meinem Test hatte die ATV1200-Box keine Probleme mit der APK, die bis zu 3.850 kbit/s Bitrate vorsieht – hier muss man aber gegebenenfalls etwas experimentieren.

Das Ergebnis: der problemlose und einfache Zugriff auf die wirklich große Netflix-Bibliothek und das Abspielen auf dem Fernseher ohne auf andere Quellen wie One-CLick-Hoster angewiesen zu sein. Trotzdem sei dazu gesagt, dass die Legalität der Nutzung von Netflix in Deutschland nicht unumstritten ist – schließlich versucht Netflix, deutsche Nutzer vom Angebot abzuhalten. Bisher ist aber nicht bekannt, dass die Nutzung von Netflix in irgend einer Form verfolgt werden würde, ganz im Gegensatz zur Beschaffung von Filmen über klassisches Filesharing. Leider fehlen in Deutschland die echten Alternativen, auch wenn Watchever auf einem guten Weg ist.