iPhone-5-Gerüchte geistern weiter durchs Netz

Mit dem iPhone 4S hat Apple sich die Vorstellung des iPhone 5 für das nächste Jahr aufgehoben – und damit auch die Gerüchteküche weiter angestachelt, die derzeit auf kleiner Flamme weiter köchelt. So berichtet PCGames.de, dass Steve Jobs höchst persönlich den bisherigen Stand des iPhone 5 verworfen haben soll, weil er mit dem Konzept nicht einverstanden war. Derzeit gerät Apple seitens Android immer stärker unter Druck: es werden immer mehr Geräte mit Android freigeschaltet, dass recht hochpreisige iPhone 4S kann da nicht mithalten.Immer noch nicht richtig im Markt angekommen: Nokia mit Windows Phone 7.5 „Mango“. Allerdings soll das derzeitige Top-Modell eigentlich nur die Mittelklasse sein, ein richtiges Top-Modell soll noch kommen.

Auf jeden Fall ist klar, dass der Handy-Markt sich derzeit in Bewegung befindet – wann Googles Android 4.0 Auswirkungen haben wird, ist noch offen, die Hersteller halten sich wie leider gewohnt zurück, was Updates angeht. Nach wie vor ist aber zu beobachten, dass Entwickler iOS bevorzugen. Hier scheint Apple ein wirklich gutes, in sich geschlossenes System geschaffen zu haben, welches auch noch funktioniert.

Die Gerüchte zum iPhone 5 werden uns Smartphone-Begeisterte wohl noch bis ins nächste Jahr „verfolgen“ und immer mal wieder in den Medien und Blogs hochgespült werden – vielleicht stellt Apple dann nur so zum Spaß direkt ein iPhone 6 vor 😉