FreeNAS: 9p Volume/Dataset in VM mounten

Wer FreeNAS mit virtuellen Maschinen nutzt (ich habe z.B. die Entwicklungsumgebung für das Blog-Theme in einer Ubuntu-VM) wird früher oder später Daten des NAS nutzen wollen. FreeNAS bietet hier VT9P als Möglichkeit an.

Das Plan9-Filesystem benötigt ein paar mount-Optionen, die nicht dem Standard entsprechen. Zwar lässt es sich in der Console ohne weiteres mounten, sobald man es in die fstab einträgt, verlangt es einen etwas ausführlicheren Eintrag. Bei meinem Setup funktioniert:

data /mnt/data 9p rw,sync,dirsync,relatime,trans=virtio,version=9p2000.L 0 0

Damit wird das Volume „data“, welches in FreeNAS konfiguriert ist, am Mount „/mnt/data“ beim booten bereitgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *