FreeNAS 8.2.0 erschienen

Die kostenlose Software zum Aufsetzen eines Network Attached Storage (NAS) FreeNAS (von „free NAS“) ist in der Version 8.2.0 erschienen. Sie kann sowohl auf 64- als auch auf 32-Bit-Systemen installiert werden und bringt als wichtigste Neuerung (neben allerlei Bugfixes und Verbessungen die Möglichkeit, Plugins im PBI-Format in einem eigenen Jail zu betreiben (sodass die eigentliche NAS-Funktionalität nicht von den Plugins beeinträgtigt werden sollte.

Stand heute gibt es als Plugins minidlna (um einen DLNA-Server aufzusetzen), transmission (ein Bittorrent-Client) sowie firefly (ein iTunes-Server). Diese Funktionen ließen sich zwar schon mit FreeNAS 8.0.4-Multimedia erreichen, mit 8.2.0 ist es aber deutlich einfacher geworden.

Ich werde mein NAS (bestehend aus einem HP Proliant Microserver N36L mit vier 2 Terabyte-HDDs im RAIDZ) wahrscheinlich anfang kommender Woche upgraden, sofern nicht noch erhebliche Bugs gemeldet werden. Dann gibt es hier auch ein Update bezüglich des Upgrade-Prozesses von FreeNAS 8.0.4 auf FreeNAS 8.2.0 sowie neue Benchmarks, wie sich die Samba, AFP und iSCSI-Performance entwickelt hat. Wer sofort upgrade will oder ein neues NAS-Projekt starten, findet hier den Downloads bei Sourceforge:

Was man bei der minidlna-Konfiguration besser man kann und beachte sollte habe ich in einem eigenen Beitrag zusammengefasst: FreeNAS 8.2.0: minidlna.conf um Medien-Verzeichnisse erweitern

7 thoughts on “FreeNAS 8.2.0 erschienen

  1. habe jetzt endlich auch mal mein N36L für Freenas konfiguriert.
    aktuell bekomme ich aber die plugins nicht zum laufen. MiniDLNA taucht zwar als Medienserver auf, aber die Dateien aus dem MedienDirectory werden nicht aufgeslistet.

    und bei Firefly habe ich aktuell das problem,das er ebenfalls die musik nicht scannen kann. wenn ich auf der firefly weboberfläche bin, sind nach dem scanvorgang 0 musicfiles.

    hast du vielleicht einen verdacht, wo mein problem liegen könnte?

  2. GiMP :

    habe jetzt endlich auch mal mein N36L für Freenas konfiguriert.
    aktuell bekomme ich aber die plugins nicht zum laufen. MiniDLNA taucht zwar als Medienserver auf, aber die Dateien aus dem MedienDirectory werden nicht aufgeslistet.

    und bei Firefly habe ich aktuell das problem,das er ebenfalls die musik nicht scannen kann. wenn ich auf der firefly weboberfläche bin, sind nach dem scanvorgang 0 musicfiles.

    hast du vielleicht einen verdacht, wo mein problem liegen könnte?

    Ja, das Media-Verzeichnis muss in das Jail reingemountet werden, ich habe das mal in einem Beitrag zu minidlna beschrieben: http://www.tech-blogger.net/2012/07/freenas-8-2-0-minidlna-conf-media-directory/

    1. Ja, mein FreeNAS läuft schon 8.2 – soweit bin ich ganz zufrieden, merke jetzt keinen wirklichen Unterschied. Ich bewege aber auch nicht ständigt viele Dateien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu