Steve Jobs: Wer Pornos will, soll sich ein Android-Handy kaufen

Steve Jobs hat sich zu Anwendungen geäußert, die im Appstore abgelehnt werden, weil sie pornographische Inhalte bereitstellen: „Folks who want porn can buy and [sic] Android phone.“ („Leute die Pornos wollen können ein Android-Handy kaufen“).

Anscheinend will Apple seinen Store weiterhin sauber halten – mit dem Argument, das Kinder und Jugendliche ebenfalls Pornos herunterladen könnten. Zwar gibt es Alterhinweise, diese sind aber sehr leicht zu bestätigen (und damit zu umgehen).

Sicher, Hardcore-Pornos müssen nicht überall herunterladbar sein, aber vielleicht wäre eine Altersverifizierung für mobile Anwendungen an der Zeit – oder einfach Kindern kein Iphone in die Hand geben. Die komplette Story gibt es bei Techcrunch.

1 dachte an "Steve Jobs: Wer Pornos will, soll sich ein Android-Handy kaufen".

  1. Jaja, schönes, populistisches Statement. Herr Jobs sollte aber bedenken, dass Porno schon den Kampf zwischen VHS und Betamax entschieden hat. Und da hat sich nicht der technisch bessere Standard durchgesetzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch
Nach oben blättern