Gerüchte um das Samsung Galaxy S4

Am 14. März wird es offiziell vorgestellt, derzeit brodelt die Gerüchteküche um das Samsung Galaxy S4. Nun sind Benchmarks aufgetaucht, die laut t3n.de auch einige Spezifikationen offen legen: so wird wohl ein Exynos 5410 Acht-Kern SoC zum Einsatz kommen, welches mit 1, 8 Gigahertz getaktet ist. Dazu kommen 2 GB RAM – die Ausgabe wird ein Display mit 4,99 Zoll und Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) übernehmen. Samsung wird wohl auf Android 4.2 setzen, wie bei den Vorgängern mit eigener Oberfläche. t3n.de geht davon aus, dass es wie beim Galaxy S3 Hardware-Buttons geben wird – auf den Screenshots sind zumindest die entsprechenden Android-Buttons nicht zu sehen.

Damit geht die Vorstellung der neuen Android-Smartphones dieses Jahr in die nächste Runde – und die Entwicklung selbst auch. Nachdem Apple beim iPhone 5 noch auf einen Dual-Core-Chip setzt, ist man in der Android-Welt nun Octa-Cores angelangt. Auch die Taktraten steigen mit jedem Modell, ob die Akkuleistung dabei mithalten kann wird sich zeigen müssen. Diese ist leider bei eigentlich allen aktuellen Smartphones ein Problem, welches die Hersteller angehen sollten.

Ähnliche Geräte mit Full-HD-Display sind das Sony Xperia Z (ab 639 Euro bei Amazon) oder das HTC One (ab 599 Euro bei Amazon). Beide Geräte setzen allerdings noch auf ältere SoC in Quadcore-Ausführung – schnell genug für alle Alltagsaufgaben sind sie allemal.