Motorola Devour: weiteres Android-Handy mit Tastatur

Motorola hat anscheinend erkannt, dass das Milestone/Droid auch wegen der Volltastatur so beliebt ist: mit dem Devour kommt jetzt eine weiteres Gerät, welches ein komplettes Tastenfeld bietet – und dazu noch besser aussieht. Außerdem kommt die Motoblur-Oberfläche für Android zum Einsatz, welche Status-Updates aus Social Networks wie Facebook direkt auf dem Homescreen anzeigt.

Das Display fällt dafür etwas kleiner aus, und das Devour kommt vorerst nur bei Verizon in den USA – und ist damit inkompatibel zu europäischen GSM- und UMTS-Netzen. Bei Erfolg in den USA ist aber davon auszugehen, das Motorola sich den europäischen Kuchen nicht entgehen lassen wird.

Technische Details und eine 360°-Rundumansicht gibt es auf der Motorola-Webseite zum Devour.

3 Gedanken zu "Motorola Devour: weiteres Android-Handy mit Tastatur".

  1. Ich glaub eher, dass das Milestone „nur“ wegen seiner Tastatur so beliebt ist. HTC und Motorola teilen sich irgendwie den Markt. Wer eine Tastatur will greift zu Motorola und wem eine virtuelle Tastatur reicht, der entscheidet sich für HTC. Alle anderen Hersteller bleiben dabei irgendwie auf der Strecke.

  2. @ Riza-Aslan
    Ihre Aussage ist jedoch nur auf den Android Markt zu betrachten oder verstehe ich sonst etwas falsch?
    Auf dem Android Markt würde ich Ihnen voll zustimmen. HTC hat momentan die Nase vorn, danach kommt ggf Motorola.

    Wenn man jetzt aber alle Handys mit einer vollwertigen Tastatur mal betrachtet kommen durchaus andere Handys als die Motorolas in betracht, einfach aus dem Grund dass sie stabiler gebaut sind und andere Software haben.

    Mittlerweile ist es schwierig geworden viele Handys zu vergleichen, da das Betriebssystem immer anders ist (Außer alle haben Android) und somit man einen entscheidenen Vergleichfaktor nicht zur Rate ziehen kann^^.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
Nach oben blättern