Display-Wirrwarr bei Samsung Galaxy Tab 8.9?

Wie Golem.de berichtet droht beim kommenden Samsung Galaxy Tab 8.9 ein Display-Wirrwarr: so soll es Probleme mit der Lieberbarkeit der dünnen G1F-Displays geben, bei denen der Touch-Sensor direkt auf dem Display aufgebracht ist. Als Alternative soll es ein Modell mit GFF-Display (Glass Fiber Filter) geben, mit dem allerdings die angepeilte Dicke von 8,6 Millimetern nicht wird zu erreichen sein.

Sollte dieses Gerücht tatsächlich eintreten, wäre die Verwirrung komplett: vom Galaxy Tab 10.1 gibt es die Version 10.1V, welche deutlich dicker ist und bereits jetzt über Vodafone verkauft wird. Beim Galaxy Tab 8.9 käme auch noch eine Version mit anderem Display dazu, die hoffentlich im Handel eindeutig bezeichnet wird. Was genau an den Gerüchten über die Lieferbarkeit der Display dran ist könnte nur Samsung beantworten – die sich bisher in Schweigen hüllen. Ganz unbegründet scheinen die Gerüchte aber nicht zu sein – ansonsten wären die Tablets von Samsung bereits im Handel verfügbar.