1&1 nimmt Smartpad vom Markt

Das Smartpad von 1&1 wird nur noch bis Ende September ausgeliefert, danach wird es bei 1&1 Geräte anderer Hersteller geben. 25.000 Geräte hatte 1&1 bestellt, um diese Entweder kostenlos unter DSL-16.000-Kunden zu verteilen oder für rund 300 Euro zu verkaufen.

Das Smartpad wurde von 1&1 beim Hersteller bestellt, bevor Apple das Ipad auf den Markt gebracht hat und damit einen Boom auf Tablets ausgelöst hat. Mittlerweile ist das Smartpad nicht mehr wirklich konkurrenzfähig, weshalb sich 1&1 wahrscheinlich zu diesem Schritt entschlossen hat.

Welche Geräte genau in Zukunft von 1&1 an die Kunde ausgegeben werden ist noch offen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
Nach oben blättern