Samsung Galaxy S: Android 2.3 im März

Man kann es eigentlich nicht oft genug ankreiden: die Hersteller von Android-Smartphones sind immer noch nicht in der Lage, mit Google Schritt zu halten und Updates auf die jeweils aktuelle Android-Version zeitnah zu veröffentlichen. Als einer der ersten nach Google selbst will nun Samsung das Galaxy S im im März auf die aktuelle Version 2.3 updaten. HTC plant ein entsprechendes Update laut Golem.de erst im April, von den anderen Herstellern wie Motorola sind wahrscheinlich keine zeitnahen Updates zu erwarten.

Was ist so kompliziert, als Handy-Hersteller das jeweils aktuelle Betriebssystem anzubieten? Die Gemeinde der alternativen ROM-Anbieter schafft es ja auch, nicht allzu sehr hinterher zu sein – an der Manpower kann es also kaum liegen. Bleiben wirtschaftliche Gründe, wobei es aus meiner Sicht vermessen ist von den Handyherstellern, davon auszugehen, eine restriktive Update-Politik würde dazu führen, dass die Kunden öfter ein neues Handy kaufen. Kunden kann man auch mit gutem Support für bestehende Kunden dazu gewinnen…