Nexus One zensiert bei Spracheingabe

Wie Reuters herausgefunden hat, lassen sich dem Nexus One nicht alle Wörter diktieren, einige werden zensiert. „that’s bull #### and you know it.“ ist dann z.B. das Ergebnis, wenn man das Schimpfwort mit den Tierexkrementen verwenden will. Laut Google dient diese Funktion dazu, zu verhindern, das versehentlich „schlimme“ Wörter in den Text eingefügt werden.

Die Spracheingabe in Android 2.1 wird nicht auf dem Gerät berechnet, sondern auf den Google-Servern. Wird die Spracherkennung genutzt werden also Daten an den Google-Server gesendet und dann der übersetzte Text zurück an das Gerät geschickt. Dadurch ist ein Update der Sprachsteuerung möglich, ohne das Handyhersteller etwas an ihren Geräten verändern müssten – zudem ist die Leistung der Google-Server um ein vielfaches höher als die des Nexus One.

1 dachte an "Nexus One zensiert bei Spracheingabe".

  1. Pingback: Android News vom 26.01.2010

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
Nach oben blättern