Google Maps jetzt auch für Android 1.6 mit Turn-by-Turn-Navigation

Mit Google Maps 4.2 bringt Google die Turn-by-Turn-Navigation mit Routenplanung und Sprachausgabe auch für Geräte mit Android 1.6 – bisher waren die User älterer Android-Versionen von der Navigations-Lösung ausgeschlossen, zudem war sie (jedenfalls ohne Tricks) nur in den USA verfügbar.

Nach wie vor braucht die Navigation eine dauerhafte Internet-Verbindung; Im Ausland sollte sie deshalb also nicht eingesetzt werden, solange die Roaming-Kosten nicht niedriger sind. Hier bleibt nur die Alternative in Form von „richtigen“ Navigations-Lösungen, welche das gesamte Kartenmaterial auf dem Handy speichern.

Bedenklich ist allerdings, das Google nicht konsequent den Support für Android 1.6 einstellt und damit die Handy-Hersteller zwingt, Updates auf eine neuere Android-Version, z.B. 2.1 oder 2.2, zu entwickeln und den Kunden zur Verfügung zu stellen.