Iphone 4 kann vorbestellt werden – T-Mobile überrascht vom Kundeninteresse

Offensichtlich war T-Mobile etwas überrascht vom Kundeinteresse zum Iphone 4 – anders ist es nicht zu erklären, dass der Bonner Konzern nicht für mehr Rechenpower auf der eigenen Webseite gesorgt hat. Zeitweise (gerade am Vormittag) war die Seite heute kaum zu erreichen.

Dabei sind die Preise für das Iphone 4 alles andere als günstig – verglichen selbst mit teuren Android Geräten wie dem Nexus One. Bei rund 969 Euro liegt die günstigte Kombination aus Vertrag (29,- Euro im Monat) und Iphone 4 mit 16 GB (249,95 Euro). An den Tarifen selbst hat sich bei T-Mobile leider nichts getan, anscheinend ist der Hype auf das neue Iphone 4 groß genug, um auch weiterhin teure Preise zu verlangen.

Android-Fans können zuweilen nur darüber Schmunzeln, auch wenn man zugegeben muss, das das Iphone 4 ein interessantes Gerät ist. Und man mag mir an dieser Stelle den Themenfremden Blog-Eintrag verzeihen, das Iphone 4 ist – ob man es will oder nicht – auch für den Android-Markt ein wichtiges Gerät, da davon auszugehen ist, dass sich die Hersteller wie HTC wieder daran orientieren werden – hoffentlich endliche einmal mit mehr Erfolg, nur ohne die Einschränkungen…

2 Gedanken zu "Iphone 4 kann vorbestellt werden – T-Mobile überrascht vom Kundeninteresse".

  1. hi. ich verstehen diesen ganzen eiPhone hype nicht aber wenn ich mir nur vorstelle das HTC so wie Apple gehandelt hätte wenn es um neue Geräte geht, gebe es viel weniger Probleme mit Updates. ein neuer smartphone pro Jahr. hätte schon gereicht. ich habe HTC Tattoo (mein einstieg in Android Welt) und möchte jetzt Desire kaufen. habe nur Angst das ende des Jahres Scorpio kommt und ich auf neuere Android Versionen verzichten muss. schon alleine Überblick zu behalten ist sehr schwer. das macht Apple besser.

  2. misiu99 :

    hi. ich verstehen diesen ganzen eiPhone hype nicht aber wenn ich mir nur vorstelle das HTC so wie Apple gehandelt hätte wenn es um neue Geräte geht, gebe es viel weniger Probleme mit Updates. ein neuer smartphone pro Jahr. hätte schon gereicht. ich habe HTC Tattoo (mein einstieg in Android Welt) und möchte jetzt Desire kaufen. habe nur Angst das ende des Jahres Scorpio kommt und ich auf neuere Android Versionen verzichten muss. schon alleine Überblick zu behalten ist sehr schwer. das macht Apple besser.

    Ja, das ist glaube echt das Problem der Android-Geräte: es gibt eine unüberschaubare Vielfalt. Apple bringt nur ein Gerät pro Jahr, das dann aber richtig (und auch mit Updates über einen längeren Zeitraum).

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch
Nach oben blättern